Von Veröffentlicht am: 01/20223,1 min Lesezeit

Aktuelle Social-Media-Trends

Im Jahr 2022 steht Weiterentwicklung im Fokus

Von der Top-Plattform unter den Social-Media-Kanälen bis hin zu neuen Darstellungsformen durch User Generated und Video-Content – wir werfen einen Blick auf aktuelle Trends 2022.

1. User Generated Content

Authentizität und Glaubwürdigkeit stehen im Fokus. Doch wem vertrauen die Nutzer der Social-Media-Kanäle? Es sind Personen, mit denen sie sich identifizieren können – ob sie diese Personen persönlich kennen oder nicht ist dabei egal. Vor allem die Generation Z zählt zum Hauptantriebswerk der neuen Kommunikationslandschaft – sie sind die, die Likes setzen, Beiträge teilen und kommentieren. Und damit reihen sich die “kleinen” Akteure mit jedem Kommentar oder jeder YouTube-Rezension in die Bandbreite des User Generated Content, dem die Social-Media-Community verstärkt ihr Vertrauen entgegenbringt. Zusätzlich macht die Kennzeichnung “Werbung” die vermeintliche Markenbotschaft hinter dem Bild oder Video deutlich. Influencer mit großen Followerzahlen verlieren an Interesse – man wendet sich verstärkt den weniger reichweitenstarken Social-Media-Akteuren zu, die jedoch eine engere Bindung an ihre Followerschaft vorzeigen können.

2. Social Commerce ersetzt klassiches E-Commerce

Klassische Vertriebswege sind so langsam überholt und Suchmaschinen müssen immer stärker mit neuen Commerce Varianten konkurrieren. In punkto Informationsbeschaffung werden die Sozialen Netzwerke immer häufiger das erste Mittel der Wahl. Ein Markenimage kreieren, Kunden informieren oder Produkte verkaufen – ohne Instagram & Co wird der Kontakt zum Kunden aufwendiger. Besonders in den Kanälen integrierte Onlineshops und der In-App-CheckOut werden zunehmend vorangetrieben, wodurch der Kaufprozess für den Endkunden bequemer wird.

3. Video-Content im Hochbildformat

Gehören auch Sie zu den Nutzern, die Ihr Smartphone nicht mehr d