Von Veröffentlicht am: 12/20232,8 min Lesezeit

Der Fachkräftemangel war für uns eines der bestimmenden Themen 2023. Und auch 2024 wird er, neben dem Thema AI, eines der Trendthemen bleiben. Deshalb gibt es in diesem Beitrag noch mal einige Perspektiven und Tipps für die eigenen Employer Branding Kampagnen und Hinweise, wie wir bei der Gewinnung von Mitarbeitern helfen können.

Social Media, Social Media, Social! Media!

Wenn es um die Gewinnung der Mitarbeiter von Morgen geht, sind die sozialen Netzwerke der “Place to be”. Durch die Auswahl an unterschiedlichen Social-Media-Plattformen können Sie genau die Arbeitskraft erreichen, die in Ihrem Unternehmen gerade fehlt – genaues Zielgruppentargeting sei Dank!

Junge Leute, die noch auf der Suche nach dem geeigneten Ausbildungsplatz sind, lassen sich wunderbar über TikTok und Instagram ansprechen. Die ältere Zielgruppe erreichen Sie mit kreativen Werbebotschaften auf Instagram, Facebook und selbstverständlich LinkedIn. Schon bei den ersten Schritten mit Onelio finden wir heraus, wie Ihre Zielgruppe tickt und wie Sie diese am besten erreichen.

Doch damit nicht genug. Wenn Sie jetzt noch dazu passende mobil-optimierte Landingpages verlinken und interaktive Formulare als Anzeige schalten, entwickelt sich Ihr mobiler Funnel zu einer wahren Leadmaschine.

Umso wichtiger ist es, dass der “Social Proof” stimmt, d.h. dass es ordentliche und authentische Eindrücke des Unternehmens in den sozialen Medien gibt. Denn besonders Gen-Z hat keinen Bock mehr die Katze im Sack zu kaufen (richtig so!).

Coole Ideen für das Employer Branding in Social Media sind z.B:
  • Interviews und Eindrücke der Azubis und oder Mitarbeitenden

  • Take-overs
  • Instagram-Lives
  • Tests und Umfragen (zum Beispiel um zu prüfen, ob ein Beruf überhaupt passt)

Vor allem sollte es so einfach wie möglich sein den Kontakt herzustellen. Denn sind wir mal ehrlich, in ganz vielen Berufen (wenn auch nicht in allen), hat das klassische Anschreiben ausgedient. Wichtiger sind Motivation und der Fit für das Team, in dem man arbeiten soll – da hilft ein Anschreiben in den wenigsten Fällen und wenn es gebraucht wird, dann sollte ich es möglichst bequem übermitteln können, oder?

Darum ist es auch weiterhin wichtig die Stellen ordentlich und suchmaschinenoptimiert auf der eigenen Website und in den sozialen Medien zu platzieren. Wer oft und viele Mitarbeiter sucht, ist mit einem eigenen kleinen Karriereportal gut beraten – hier kann man abseits der Website gezielt um Mitarbeiter werben. Außerdem ist das genau der richtige Ort, um die Arbeitgebermarke zu präsentieren.

Bewerber-Recruiting effektiv ausrichten

Alle sprechen immer vom Obstkorb – Wir sind der Meinung Ihr Unternehmen hat mehr zu bieten.

Arbeiten Sie genau heraus, was Sie als Arbeitgeber ausmacht. Entwickeln Sie eine authentische Arbeitgebermarke. Dabei immer im Blick: Was will der Bewerber wissen, wonach sucht er? Welche Benefits triggern. Hier haben wir 2023 viele Unternehmen beraten.

Testen Testen….Sobald es dann darum geht, Werbung auf Social Media zu starten, gibt es auch hier durch erste Testkampagnen (sogenannte AB-Test) die Möglichkeit herauszufinden, welche Form der Werbung der Zielgruppe am besten gefällt und am Ende zu einer Bewerbung verleitet.

Lassen Sie uns über kreative Lösungen sprechen

Wenn Sie Lust haben kreative Wege der Mitarbeitergewinnung auszuprobieren und sich vom Rest der breiten Masse abheben wollen, dann sollten wir uns zu einem Gespräch in den neuen Räumen der Onelio Werbeagentur in Düsseldorf in der Monschauer Straße treffen (mehr zu unserem Umzug gibt es hier zu lesen). Oder wir vereinbaren einen unverbindlichen Call in Teams. Wir freuen uns!

Kategorien

get inspired and follow us
get inspired and follow us

Auf der Suche nach mehr? Dann starten Sie eine neue Suche in unserem Archiv.