Was genau ist eigentlich
Suchmaschinenoptimierung?

Zugegebener Maßen: Die Frage „Was ist Suchmaschinenoptimierung?“ ist weder besonders neu noch besonders kreativ. Denn wer diesen Beitrag hier gefunden hat, hatte sicherlich mit dem Thema SEO bereits zu tun. Trotzdem möchte ich die Frage jetzt noch einmal aufgreifen und genauer darauf eingehen, was Suchmaschinenoptimierung mal war – und was es heute ist.

Die Definition von Suchmaschinenoptimierung

„Unter Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO versteht man die Optimierung der Faktoren, die als Grundlage für die Berechnung der Suchergebnisse dienen, um die Platzierungen von eigenen Ergebnissen oder Einträgen zu verbessern.“

So oder so ähnlich würde es wohl lauten, wenn man die Sprachassistenten Google, Alexa, Cortana oder Siri fragt, was Suchmaschinenoptimierung bedeutet. SEO (engl. Search Engine Opitmiziation) beschreibt also alle Maßnahmen, die im Online Marketing umgesetzt werden, um Ihre Dienstleistung oder Produkte organisch in Suchmaschinen wie Google sichtbar zu machen.

Suchmaschinenoptimierung verändert sich – genau wie das Internet

Kaum ein Medium ändert sich so schnell wie das Internet. Trotzdem ist eine Sache bisher unverändert: Suchmaschinen wie Google und Sprachassistenten wie Alexa erleichtern uns den Alltag ungemein. Angefangen bei der klassischen Websuche, über die Produktsuche bei Amazon, lokalen Suchanfragen über unsere Smartphones bis zu der Buchung von Reisen und vielen weiteren Themen – überall hier helfen uns Suchmaschinen, die Ergebnisse oder Lösungen zu finden, die für uns relevant sind.

Spricht man von Suchmaschinenoptimierung oder SEO, geht es in den meisten Fällen entweder um die Optimierung bei Google oder Amazon. Denn dort starteten 2018 noch die meisten Suchanfragen. Daher ist es für Händler und Dienstleister besonders wichtig, hier unter den passenden Suchergebnissen auch gefunden zu werden. Eine umfangreiche Suchmaschinenoptimierung spielt dabei eine zentrale Rolle und kann durch weitere Online Marketing Maßnahmen wie SEA, Social Media und Co. nachhaltig gestärkt werden.

So optimieren Sie Ihre Internetseite für die Suchmaschine

Weil jede Webseite und jedes Unternehmen ein bisschen anders ist, gibt es auf die Frage „Wie optimiere ich meine Internetseite für Google?“ nicht die eine richtige Antwort. Allerdings gibt es einige Punkte, die in den meisten Fällen trotzdem hilfreich sein können, um in den organischen Suchergebnissen gefunden zu werden. Dazu habe ich eine kleine Checkliste erstellt:

Suchmaschinenoptimierung Checkliste:

  • – Können die Seiten gelesen und indexiert werden? Prüfen Sie dazu, ob Ihre Seite auf „noindex“ oder „nofollow“ steht – diese Tags können die Indexierung in der Suchmaschine verhindern! Prüfen Sie auch, ob in der Robots.txt das Crawlen der Seiten erlaubt ist.
  • – Melden Sie sich in der Google Search Console an und hinterlegen Sie dort die Sitemap Ihrer Website.
  • – Wurden Title-Tags und Meta-Descriptions gewählt, die zu Ihren Inhalten passen?
  • – Ist Ihre Website per SSL verschlüsselt?
  • – Kann Ihre Website auch auf dem Smartphone problemlos geladen und genutzt werden?
  • – Finden die Nutzer auf Ihrer Website alle wichtigen Informationen? Dies bezieht sich sowohl auf Ihre Leistungen als auch auf Informationen wie Kontaktdaten oder Öffnungszeiten

Dies ist natürlich nur ein kleiner Auszug der Maßnahmen, die zu treffen sind, damit Ihre Website überhaupt gefunden werden kann. Insgesamt geht man davon aus, dass es ca. 200 verschiedene Faktoren gibt, die das Ranking in den Suchergebnissen bestimmen. Zusätzlich wird die Gewichtung der Faktoren durch RankBrain von Google. Dabei handelt es sich um eine künstliche Intelligenz, die dabei helfen soll, Ergebnisse zu filtern und für den Nutzer nur die relevantesten Inhalte anzuzeigen.

Das ist Suchmaschinenoptimierung nicht mehr

In der modernen Suchmaschinenoptimierung ist es also nicht mehr damit getan, irgendwie eine Website zu erstellen, diese dann zu veröffentlichen, ein paar Backlinks zu erstellen und dann abzuwarten, bis das Geschäft boomt. Die hohe Zahl der Bewertungsfaktoren von Google & Co. und die immer bessere Erkennung von Manipulationsversuchen führen dazu, dass tatsächlich der Nutzer immer weiter in den Fokus gerückt wird.

So verbessern Sie Ihre Position in der Suchmaschine von Google

Wenn Sie also überlegt haben, Backlinkpakete bei eBay zu kaufen, um Ihre Ergebnisse zu verbessern, dann möchte ich an dieser Stelle davon abraten. Überlegen Sie stattdessen, welche Informationen Ihre potentiellen Kunden suchen, wie Sie Ihren Kunden online Hilfe anbieten oder sie beraten können und welche Informationen über Sie und Ihr Unternehmen vielleicht derzeit noch nicht auf Ihrer Website zu finden sind. Denn auch wenn Google besser wird, können weiterhin nur die Informationen verarbeitet werden, die online auch verfügbar sind. Bieten Sie daher ausreichend Inhalte auf Ihrer Website an, die sowohl für Nutzer als auch die Suchmaschinen relevant sind. Überlegen Sie auch, ob ein Blog für Sie in Betracht kommt. Hier können Sie aktuelle Themen sowie Evergreen-Content abbilden. Je regelmäßiger, desto besser!

Suchmaschinenoptimierung – Onelio begleitet Sie vom Konzept bis zur Umsetzung

Sie möchten gerne mehr über Suchmaschinenoptimierung erfahren, wissen was Suchmaschinenoptimierung kostet oder wie Sie Ihr Online Marketing insgesamt stärken können? Egal, ob im Zuge eines Website Relaunches oder bei einer bestehenden Seite – unser kompetentes Online-Marketing-Team steht Ihnen bei Fragen immer zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an – wir helfen Ihnen gerne weiter!