Werbegeschenke sind eine ansprechende Möglichkeit den Kunden in Erinnerung zu bleiben. Doch während Kugelschreiber und Co. als Give-aways immer unbeliebter werden, da der Markt von diesen Produkten übersättigt scheint, geht es heutzutage vielmehr darum zu entsprechenden Events/Aktionen oder sogar Feiertagen passende Werbemittel zu verschenken, die dem Kunden Freude bereiten.

Warum sind Werbegeschenke wirkungsvoll?

Klassische Werbung, wie zum Beispiel Anzeigen im Print und Non-Print Bereich wird meist nur nebensächlich wahrgenommen und ist schnell wieder vergessen. Bei einem Werbeartikel hingegen bekommt der Kunde etwas an beziehungsweise eben direkt in die Hand. Im Idealfall kann der Artikel sogar zu Hause nochmals ausgepackt oder benutzt werden. Auch essbare Werbemittel wie Schokoladen-Täfelchen sind natürlich immer heiß begehrt.

 

Wann sind Werbemittel besonders wirkungsvoll?

Im vorliegenden Beispiel sieht man sehr schön, wie zum Beispiel die Osterfeiertage als Aufhänger für Werbegeschenke (hier fast ausschließlich Süßigkeiten) genutzt werden können. Besonders zu Festtagen wie Weihnachten oder Ostern freut sich jeder über ein kleines Geschenk. Das gilt natürlich auch für Ihre Kunden.

Aber auch zu Großveranstaltungen, wie zum Beispiel der Fußball-WM jetzt in 2018 sind thematisch passende Werbemittel eine gute Strategie um Ihr Unternehmen in den Köpfen der (potentiellen) Kunden zu platzieren.

 

Qualität vor Quantität – das gilt auch für Werbeartikel!

Wie auch in vielen anderen Bereichen gilt bei Werbegeschenken ebenfalls: Qualität vor Quantität.
Mit 500 mit Ihrem Logo bedruckten Kugelschreiben oder 2000 Schlüsselanhängern werden Sie Ihren Kunden nicht in Erinnerung bleiben. Lassen Sie sich lieber etwas Kreatives einfallen, was zu Ihrem Unternehmen oder Ihren Kunden passt.
Das Produkt sollte immer auch Ihre Werbebotschaft übermitteln und nicht nur als bloßer Artikel zum ersten Kontakt dienen.

Und sollten es doch Kugelschreiber werden: Nehmen Sie vielleicht nicht die billigsten auf dem Markt, sondern welche, die auch nach dem zweiten Schreib-Einsatz noch funktionieren – die Erfahrung zeigt, dass qualitativ extrem minderwertige Werbeartikel das genaue Gegenteil erreichen und einen negativen Eindruck hinterlassen können!

Von |12. März 2018|Allgemein|

Über den Autor: